Traust du dich so richtig gl├╝cklich zu sein? ­čží

Traust du dich so richtig gl├╝cklich zu sein? ­čží

Kennst du das, dass du ziemlich gut, sehr ungl├╝cklich sein kannst? Du kannst dich ├╝ber etwas oder jemanden sehr ├Ąrgern, du kannst w├╝tend werden, ebenso gekr├Ąnkt oder beleidigt. Du kannst ├Ąngstlich, traurig, frustriert, depressiv oder weinerlich sein. Und das alles intensiv, oft und sehr lange. 

Das ist alles sehr menschlich und nachvollziehbar. Und dennoch k├Ânntest du dir einmal die Frage stellen, ob es dir ebenso intensiv und ausdauernd gelingt einfach zufrieden und GL├ťCKLICH zu SEIN? 

Die Skala der Emotionen bei uns Menschen kann sehr weit nach unten gehen und sie k├Ânnte ebenso weit nach oben schie├čen, wenn wir es uns erlauben. 

Nur was h├Ąlt uns davon ab viel ├Âfter gl├╝cklich als ungl├╝cklich zu sein?

Es g├Ąbe sicher viele Erkl├Ąrungen daf├╝r warum wir gerade nicht gl├╝cklich sein k├Ânnen.

Und ich wette, dass die meisten Gr├╝nde im Au├čen zu finden w├Ąren. Etwas passt nicht, ist passiert oder widerf├Ąhrt uns und wir reagieren darauf mit unguten Gef├╝hlen. Wir projizieren die Schuld an unserem Ungl├╝ck auf die Geschehnisse im Au├čen oder auf andere Personen. Und da jeden Tag viel um uns herum in Bewegung ist, gibt es viele Gelegenheiten um uns nicht gut zu f├╝hlen, wenn wir unsere Innenwelt von ├Ąu├čeren Umst├Ąnden abh├Ąngig machen. 

Die Wahrheit ist jedoch, dass wir immer die Wahl haben, wie wir das Au├čen sehen, einordnen, beurteilen oder bewerten wollen. Gut oder ungut. Und die meisten Menschen neigen eher dazu auf der Gef├╝hlsskala ungut zu w├Ąhlen, weil wir uns mit unguten Gef├╝hlen besser auskennen, als mit guten. 

Vielleicht kennst du sogar die Angst davor sehr gl├╝cklich zu sein, weil du mit Glaubenss├Ątzen aufgewachsen bist, wie ÔÇ×Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis.ÔÇť oder ÔÇ×Nur nicht zu fr├╝h freuen.ÔÇť Oder du f├╝hlst dich schuldig oder sch├Ąmst dich, wenn es dir so richtig gut geht. 

Wenn wir gl├╝cklich sind, k├Ânnte ja an der n├Ąchsten Ecke bereits wieder das Ungl├╝ck, die Strafe oder die Missgunst warten und dann w├Ąren wir entt├Ąuscht. Also lieber gar nicht so sehr freuen und immer auf der Hut sein, damit das Ungute uns nicht ├╝berrascht. Wir warten damit quasi schon auf das n├Ąchste Pech noch bevor wir uns erlaubt haben, so richtig intensiv gl├╝cklich zu sein. 

Wenn dir das bisher vielleicht noch gar nicht so bewusst war, dann w├Ąre nun eine Gelegenheit dazu. Ich m├Âchte dich ermutigen, allen ├ängsten, Sorgen und Widrigkeiten zum Trotz einfach mal so richtig fr├Âhlich und gl├╝cklich zu sein und diesen Zustand m├Âglichst lange beizubehalten. Es besteht die Gefahr, dass du zunehmend keine Lust mehr hast wieder in die dunkle alte Deckelung und Begrenzung abzurutschen. 

Sich zufrieden und gl├╝cklich zu f├╝hlen, kann n├Ąmlich s├╝chtig machen. 

Doch was hei├čt es eigentlich gl├╝cklich zu sein? 

Wenn man in der Literatur nachschl├Ągt, bekommt man Antworten, wie ÔÇ×gl├╝cklich sein, ist eine angenehme und freudige Gem├╝tsverfassungÔÇť oder ÔÇ×ein Zustand der inneren HochstimmungÔÇť. 

Das klingt doch gar nicht so kompliziert, oder? 

Also f├╝r mich bedeutet gl├╝cklich sein, mich m├Âglichst oft leicht und unbeschwert zu f├╝hlen. Das kann ich beeinflussen, in dem ich mir immer wieder bewusst mache, wie vieles im Au├čen keine wirkliche Bedeutung hat, wenn ich ihm keine Bedeutung gebe. 

Ich entscheide, was ich ├╝ber die Geschehnisse denken und f├╝hlen will durch meine Bewertung, durch meine Urteile und meine Aufmerksamkeit. Wenn ich den Dingen also weniger Bedeutung schenke, wenn ich vieles einfach nicht so wichtig nehme oder nicht unn├Âtig aufpausche, wird es auch nicht gro├č. Ich allein gebe den Dingen ihre Bedeutung, niemand sonst. Jemand kann mir zwar sagen, wie wichtig etwas sein soll. Aber ob ich das auch so sehe und mit welcher Wichtigkeit ich darauf reagiere, entscheide immer noch ich. 

F├╝r mich ist die Voraussetzung f├╝rs gl├╝cklich sein nicht, dass es im Au├čen keine Schwierigkeiten und Probleme mehr gibt, sondern dass ich in einem Bewusstsein und in einem Grundgef├╝hl lebe, dass es immer f├╝r alles eine L├Âsung gibt und dass ich jede Herausforderung ├╝berwinden kann. 

Ebenso macht es mich gl├╝cklich darauf zu vertrauen, dass ich an jedem unguten Ereignis innerlich zum Besseren wachsen kann, wenn ich es zulasse. 

F├╝r mich bedeutet Gl├╝ck auch, mich in mir geborgen und sicher zu f├╝hlen und mich jederzeit mit dem n├Ąhrenden Licht in mir, das in jedem von uns zu finden ist, verbinden zu k├Ânnen, egal, was im Au├čen gerade los ist. Ich kann mich selbst halten und tragen durch jedes Gef├╝hl hindurch. Mir meiner eigenen Kraft bewusst zu sein und auch im gr├Â├čten Schmerz darauf zur├╝ckgreifen zu k├Ânnen, macht mich gl├╝cklich. 

Gl├╝cklich sein, braucht so wenig. Und alles daf├╝r ist bereits da – in dir und in mir und ├╝berall. ­čží

Es braucht dazu keine perfekten ├Ąu├čeren Umst├Ąnde. Es braucht einfach nur deine Bereitschaft mitten in unperfekten Umst├Ąnden gelassen zu bleiben und nicht auf bessere Zeiten zu warten. ­čží

Annehmen, was schon da ist und unerschrocken auf das zu reagieren, was nicht zu ├Ąndern ist. Nicht weil du blau├Ąugig und naiv bist, nein, sondern, weil du mit deiner heutigen Reaktion von Leichtigkeit, Gelassenheit und Dr├╝berstehen, das Gl├╝ck von morgen erschaffst. ­čží

Dein Festhalten am Ungl├╝cklich sein, bewirkt nur noch mehr Ungl├╝ck. Und deine Entscheidung heute einfach mal ├╝berwiegend zufrieden, leicht und gl├╝cklich zu sein, l├Ąsst weitere Freuden und Gl├╝ck f├╝r deine Zukunft entstehen. Besser kannst du nicht investieren. Probiere es aus! ­čží

Und falls du dir selbst beim Gl├╝cklich sein im Weg stehst, melde ich dich gerne bei mir. Gemeinsam r├Ąumen wir deine Blockaden beiseite. Ich gebe nur weiter, was ich selbst durchf├╝hlt und ver├Ąndert habe und von dem ich wei├č, dass es funktioniert. 

Alles Liebe ­čží von Jeanette

www.jeanetteludwigzeiler.de

­čĺź Einzelcoaching (online und pers├Ânlich)
auch Monats- und Jahresbegleitung
­čĺź Transformationstherapie nach Robert Betz 
­čĺź Paarberatung / Beziehungs-Training 
­čĺź Betreuung in Not- und Krisensituationen 
­čĺź Trennungs- und Trauerbegleitung 
­čĺź Seminare