Bist du in Sorge oder Angst? ­čĺŤ

Bist du in Sorge oder Angst? ­čĺŤ

Kennst du dieses unruhige, enge Gef├╝hl, dass etwas Ungutes in der Luft liegt? 

Ertappst du dich oft bei sorgenvollen Gedanken, wie es in Zukunft in deinem Leben, mit dem Land und ├╝berhaupt mit der ganzen Welt weitergehen soll? 

Dann f├╝hlst du dich, wie sich aktuell viele Menschen hierzulande f├╝hlen. Es f├Ąllt ihnen schwer, ihre Zuversicht zu behalten, dass sich die Dinge, die ihnen wichtig sind, gut und positiv entwickeln. 

Die Medien leisten ihren Beitrag dazu, indem sie die t├Ągliche Portion Drama und Angst liefern. Wiederholung um Wiederholung wird der Blickwinkel stets auf die vermeintliche Gefahr oder auf die Bedrohung gelenkt. Gewechselt wird dabei nur die Verpackung, w├Ąhrend die Botschaft und der Inhalt gleich bleiben: ÔÇ×Sorge dich und hab bitte viel Angst. Wir kommen dann und spielen den Retter f├╝r dich, nach unseren Regeln.ÔÇť 

Man muss mental schon ziemlich gefestigt sein, wenn man sich davon nicht mitrei├čen lassen m├Âchte. 

Eine Handlungsm├Âglichkeit, die du hast, wenn du dich in dieser Schleife wiederfindest, ist es beispielsweise, deinen Koffer zu packen und eine Reise anzutreten. EINE REISE ZU DIR SELBST, DIE MIT EINER ├äUSSERE REALEN REISE BEGINNT. 

Und ja, diesmal sage ich tats├Ąchlich das Gegenteil von dem, was ich in der Regel empfehle: ÔÇ×Transformation funktioniert nur von innen nach au├čenÔÇť. Doch im Falle einer Reise mache ich eine Ausnahme, denn das UNTERWEGS-SEIN erweitert den ├Ąu├čeren Horizont und ├Âffnet dadurch den Horizont in deinem Inneren. 

Ich halte es dabei f├╝r besonders hilfreich, m├Âglichst weit genug zu reisen, also ├╝ber die Grenzen von Mallorca, den Kanaren oder Griechenland hinaus. Sagen wir, eine Reise raus aus Europa, auf einen anderen Kontinent.

Es ist dabei nicht von Bedeutung, ob du einfach mit dem Rucksack reist oder etwas komfortabler. Wichtig ist, dass du mit offenen Augen unterwegs bist und wirklich BEWUSST hinzuschaust. Ich ermutige dich sozusagen zu einer BEWUSSTSEINS-REISE.

Diese Art zu reisen kann auch dann neu f├╝r dich sein, wenn du bereits die halbe Welt gesehen hast und alle Sehensw├╝rdigkeiten oder das Weltkulturerbe bereits bereist und abgehakt hast. Denn das garantiert noch lange nicht, dass du wirklich hingeschaut hast auf dieser Welt. 

GEBILDET oder „gut ausgebildet“ zu SEIN, sch├╝tzt dich NICHT vor einem Konstrukt in deinem Kopf aus Angst und Sorgen. Aber DIR BEWUSST zu SEIN schon. 

Wenn du bewusst reist, wirst du f├╝hlen und erkennen, dass es ├╝berall auf der Welt Menschen gibt, zu denen du dich hingezogen f├╝hlst, wo eine Verbindung da ist und Menschen, zu denen du lieber Abstand halten willst. Das ist unabh├Ąngig von Hautfarbe, Religion oder Kultur. 

Wenn du bewusst reist, wirst du erkennen, dass in allen L├Ąndern, die jeweiligen Medien und Machthaber andere Themen, Dramen und Feindbilder inszenieren, die ihrem Ego dienen und die oftmals im Widerspruch stehen zu dem, was dir in deinem Land erz├Ąhlt wird. Du kannst erkennen, dass Schuld-Projektionen auf den jeweils anderen und „Schwarz-Wei├č-Denken“ ├╝berall verwendet werden, um Angst und Trennung im Herzen zu sch├╝ren. 

Du kannst, wenn du bewusst bist, erkennen, dass all das keine Bedeutung hat, sondern nur jeweils die, die du ihm gibst.  

Wenn du bewusst reist, kannst du beispielsweise erkennen, dass es in den meisten L├Ąndern der Welt viel w├Ąrmer ist als in Deutschland und dass dort kaum jemand ├╝ber Klimatote und Klimalockdown diskutiert, sondern dass man einfach schon immer mit hei├čen Temperaturen gut klar kommt.

Wenn du bewusst reist, kannst du erkennen, dass Menschen auch unter weniger hygienischen Umst├Ąnden, ohne Masken und ohne Pharmaindustrie gesund bleiben und ├╝berleben. Oder dass viele Menschen auch mit weniger materiellem Wohlstand oder teuren vermeintlichen Sicherheiten ein gutes und gl├╝ckliches Leben f├╝hren.

Wenn du bewusst reist, wirst du erkennen, dass der Urwunsch des Menschen ├╝berall auf der Welt gleich ist. Wir Menschen sind soziale Wesen. Wir wollen mit anderen in Verbindung gehen, in einer Gemeinschaft oder Gruppe dazugeh├Âren und wir m├Âgen es, uns mit einem Zweiten besonders intensiv und nah zu verbinden. ├ťberall auf der Welt streben Menschen danach eine Familie zu gr├╝nden. Wir lieben es zu lieben und geliebt zu werden. ­čĺŤ

Das, was uns alle zusammenh├Ąlt und was ├╝berall gleich ist, auf der Welt, ist letztendlich die LIEBE ÔŁĄ, die in jedem von uns ist und die sich ├╝berall durchsetzt. 

Und ├╝berall da, wo der weite Blickwinkel ist, ist immer auch die Liebe, das Vertrauen und das Licht. ­čĺźÔŁĄ ├ťbergeb├╝hrend gro├če Sorgen haben dort kaum Platz. 

Eine lebendige Gemeinschaft aus liebenden und lichtvollen Menschen braucht keine Dramen und widersteht jeglicher Manipulation durch Angstprogramme. 

Du kannst Teil dieser Gemeinschaft sein, indem du dir bewusst machst, dass du derjenige bist, der entscheidet, wie er sich f├╝hlen will. Dein Beitrag zum Weltfrieden kann sein, dass du entscheidest, ob du IN DIR in Gedanken gegen andere Krieg f├╝hren oder doch besser lieben willst, ob du misstrauen oder vertrauen willst, ob du dein Weltbild eng halten oder es weit ├Âffnen willst. Du entscheidest durch dein Bewusstsein. ­čĺź­čĺŤÔŁĄ

Um dir immer mehr bewusst zu werden, was wirklich z├Ąhlt auf dieser Welt und in diesem Leben, dazu dient das Reisen.

Sorge dich nicht ÔÇô reise!

Wenn du deine ├ängste und Sorgen transformieren und reduzieren willst, wenn endlich einfach leicht und gl├╝cklich leben willst, unabh├Ąngig von ├Ąu├čeren Umst├Ąnden, helfe ih dir gerne und begleite ich dich ein St├╝ck deines Weges. 

Von Herzen ÔŁĄ Jeanette 

Transformationstherapie und Coaching Jeanette Ludwig-Zeiler 

www.jeanetteludwigzeiler.de

­čĺź Einzelcoaching (online und pers├Ânlich)
auch Monats- und Jahresbegleitung
­čĺź Transformationstherapie nach Robert Betz 
­čĺź Paarberatung / Beziehungs-Training 
­čĺź Betreuung in Not- und Krisensituationen 
­čĺź Trauer- und Trennungsbegleitung 
­čĺź Seminare